BINATIONALE PARTNERSCHAFTEN

Was Partner am Anfang ihrer Beziehung exotisch und anziehend fanden birgt im gemeinsamen Alltag später oft Streitpotential.

Durch Mediation kann eine positive Wahrnehmung der kulturellen Unterschiede wieder geweckt werden. Eine neue Verständigung und eine für beide Seiten Gewinn bringende Kommunikation ist das Ergebnis.

 

TEAMS UND ORGANISATIONEN

Konflikte in Teams und Gruppen sind ein Zeichen der Entwicklung und Veränderungsprozesse und oft von interkulturellen Aspekten geprägt. Die Interessen alle Beteiligten werden in der Mediation geholt, die emotionalen Kernpunkte einbezogen und das Blickfeld erweitert.

 

Menschen werden kooperativer und lösungsorientierter, wenn die Fairnesskriterien jedes einzelnen gesehen wird. Mediation schafft die Grundlage für eine vielfältige und lebendige Kultur.

 

INTERNATIONALE KINDSCHATSKONFLIKTEN

Mediation als Weg der Klärung und Neugestaltung familiärer Beziehungen und Rahmenbedingungen. 

Die Mediation begleitet die Parteien während der Entscheidungsprozess und vor dem Termin beim Gericht bei Kindesentführungen, Umgang und Sorgerechtstreitigkeiten.

INTERKULTURELLE MEDIATION

Die eigene sowohl die fremde kulturelle Identitätslandschaft neu verstehen, um so eine respektvolle Begegnung zu ermöglichen.

Die Mediation nutzt die Kulturelle Unterschiede um ein kultursensibeler Umgang miteinander zu schaffen ohne die eigene Identität zu verlieren.